Ausmalbücher für Erwachsene #1

Ja ich gebe es zu, ich bin den Ausmalbüchern für Erwachsene verfallen.
Ich habe schon immer gerne Bilder ausgemalt, auch wenn das bei mir nicht so professionell aussieht wie bei anderen. Ich liebe es einfach.
Weil ich aber auch so gerne bastel und mich kreativ versuche, habe ich mir nun eine Kreativ-Ecke zugelegt, in der ich hin und wieder meine Ausmalbücher inkl. fertigen Werken und andere Basteleien von mir vorstellen werde.
Den Anfang mache ich mit einer Übersicht meiner bisherigen Ausmalbücher.


Mit diesem Buch fing alles an.
Ich hatte es mir im Frühjahr 2015 gekauft, als es mir gesundheitlich nicht so gut ging und der Arzt mir Ruhe und Entspannung verordnete.
Leider habe ich noch nicht viele Motive daraus fertig, aber dafür umso mehr angefangen.


Dieses Geschenkset habe ich zum Geburtstag 2015 bekommen und ich war wirklich schon fleißig.
Ich liebe die knalligen Farben der Stabilo Stifte total, nur leider drücken sie an manchen Stellen durch.

Von diesem Heft, das ich in einem unserer Einkaufsläden entdeckt habe, bin ich besonders begeistert.
Die Tiermotive sind ein Traum und ich gebe mir wirklich Mühe beim Ausmalen.

Diese vier Schätze hatte ich beim Discounter entdeckt und konnte nicht widerstehen.
Katzen & Eulen sind noch unbenutzt, weil ich mich einfach noch nicht an die Motive herantraue.
Unterwasserwelt ist ein Malen nach Zahlen Buch, hier versuche ich noch alle vorgegebenen Farben zusammenzubekommen, um endlich zu starten.
Tattoo hat mich von den Motiven her etwas enttäuscht, aber haben musste ich es trotzdem.

Dieses Heft hatte mein Mann mir vom Einkaufen mitgebracht.
Es enthält nicht nur Weihnachtsmotive, was mir sehr gut gefällt.
Das pinke Buch enthält nur Ornamente mit Schriftzügen in der Mitte. Ich fand es ganz witzig, habe es aber bisher noch nicht zur Hand genommen.
Relaxen durch Malen ist momentan mein liebstes Ausmalbuch und ich male momentan jeden Tag darin.

Kleine Postkarten zum Ausmalen mit verschiedenen Motiven. 
Ich finde sie einfach nur niedlich und werde bestimmt die eine oder andere Karte mal verschicken.



Meine momentanen Malutensilien.
Die Buntstifte sind zwar keine Polychromos, aber für den Anfang reichen sie.






Kommentare:

  1. Ich hab mir letztens auch ein Buch zugelegt. Und wenn ich mit einem Bild Anfänge sitze ich dann auch da, bis es fertig ist - was manchmal richtig lange dauert. Deswegen mache ich es nur, wenn ich auch wirklich viel Zeit habe. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich sitze teilweise 2-3 Tage an einem Bild. Meistens greife ich zu den Stiften, wenn ich in einer kleinen Leseflaute stecke.
      Leider habe ich viel zu wenig Zeit fürs Basteln, aber die werde ich mir einfach wieder nehmen.

      Löschen