Rezension "Weihnachtszauber wider Willen"

  • Titel: Weihnachtszauber wider Willen 
  • Autorin: Sarah Morgan
  • Format: mobi-Datei
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch (November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • Genre: Liebesroman
  • Originaltitel: Maybe This Christmas
  • Preis: 9,99€


 Als Skifahrer war er unschlagbar - aber als Dad ist Taylor O'Neil weit von einer Goldmedaille entfernt. Um seiner 13-jährigen Tochter zu beweisen, wie sehr er sie liebt, will er ihr das schönste Weihnachtsfest aller Zeiten bereiten. Das Snow Crystal Skiresort seiner Familie bildet dafür schon mal die perfekte Postkartenidylle. Doch bei den restlichen Details braucht er Unterstützung. Wer könnte ihm besser beibringen, was zum Fest der Liebe gehört, als eine Lehrerin? Gut, seine alte Schulfreundin Brenna ist genau genommen Skilehrerin, dennoch scheint sie auch den Slalom weihnachtlicher Bräuche perfekt zu beherrschen. Der guten alten Tradition des Kusses unterm Mistelzweig kann Taylor jedenfalls schnell etwas abgewinnen ...

Was gibt es Schöneres in der Vorweihnachtszeit als einen weihnachtlichen Liebesroman? 
Und wenn er dann auch noch in solch einem romantischen Gewand daher kommt, sollten wundervolle Lesestunden vorprogrammiert sein.
 Dass dieses Buch den finalen Abschluss der Snow Crystal Trilogie bildete, war mir vorher nicht bewusst, und ich hatte große Bedenken nicht in die Geschichte zu finden, weil ich die beiden vorherigen Bücher nicht kannte.
Umso erfreuter war ich, als ich herausfand, dass man "Weihnachtszauber wider Willen" auch problemlos ohne Vorkenntnisse der vorangegangenen Geschichten lesen konnte.
Zwar hatte ich manchmal das Gefühl einige Protagonisten oder Situationen nicht richtig erfassen zu können, weil ich nicht alle Hintergründe kannte, doch im Laufe des Geschehens wurde dieses zur Nebensache.
Die Geschichte war leicht verständlich geschrieben und versprühte eine angenehme Menge Witz, dem ich mich nicht verwehren konnte. Des Weiteren war ich ebenso fasziniert von der traumhaften Kulisse in dem dieser schöne Roman spielte, wie von dem Geschehen selbst.
Die beiden Hauptprotagonisten Tyler und Brenna sowie Tylers Tochter Jess waren wunderbar beschrieben und schlichen sich mit viel Witz und Charme in mein Herz.
Die Geschichte war für mich letztendlich auch wegen ihnen, ein ständiges Auf und Ab der Gefühle. Amüsierte ich mich gerade noch über die zynischen Späße einiger Protagonisten, ärgerte ich mich im nächsten Moment über einen anderen Charakter oder musste vor Rührung oder Mitgefühl zum Taschentuch greifen.
Diese Gefühlsachterbahn um die unklare, verzwickte Liebesgeschichte sowie das Schicksal von Tylers Tochter hinterließen bei mir ebenso ihre Spuren wie Skier im Pulverschnee.

Romantisches Weihnachtsfeeling, gepaart mit einer wundervollen Liebesgeschichte machen dieses Buch zu einem emotionalen Erlebnis und verbinden sich zu einem Gesamtpaket, das bei keiner Leseratte unterm Weihnachtsbaum fehlen sollte.


Ihre schriftstellerische Karriere startete Sarah Morgan bereits als Kind - mit der Biografie ihres Hamsters. Als Erwachsene arbeitete sie zunächst als Krankenschwester, bis sie nach der Geburt ihres ersten Kindes die Schriftstellerei erneut für sich entdeckte. Zum Glück! Ihre humorvollen Romances wurden weltweit mehr als 11 Millionen Mal verkauft. Die preisgekrönte Autorin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von London.

Snow Crystal Trilogie
Band 1 - Winterzauber wider Willen
Band 2 - Sommerzauber wider Willen
Band 3 - Weihnachtszauber wider Willen

Keine Kommentare:

Kommentar posten