Rezension "Kiss me, Cookie!"

  • Titel: Kiss me, Cookie! 
  • Autorin: Usch Luhn
  • Broschiert: 192 Seiten
  • Verlag: PINK! (September 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • Genre: Jugendbuch
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • ISBN-10: 3864300274
  • ISBN-13: 978-3864300271
  • Preis: 9,99€
 Endlich Ferien! Doch für Charlotte fällt der geplante Mädchenurlaub leider wegen Geldmangel aus. Stattdessen schmeißt sie die wenig erfolgreiche Sandwich-Bar ihrer Mutter. Mit von der Partie sind: Jamie, angehender Koch, und Metin, Charlottes bester Freund. Gemeinsam haben die drei den perfekten Plan, wie man aus der Sandwich-Bar etwas richtig Cooles machen könnte. Klingt gut? Ja, aber auch ganz schön kompliziert, denn: Jamie ist in Rosalie verliebt (die allerdings nichts von ihm wissen will), Metin glaubt, dass er in Charlotte verknallt ist. Und Charlotte weiß nicht, ob sie Jamie oder Metin süßer findet … 

Manchmal ist das Leben wirklich kompliziert, das muss auch die junge Hauptprotagonistin Charlotte erfahren. Eigentlich wollte sie ja mit ihrer Freundin in den Urlaub, doch nun Sitz sie in Berlin fest und muss die Sandwich-Bar ihrer Mutter schmeißen, während diese dank Nebenjob etwas dazuverdient. Ihr bester Freund Metin steht Charlotte so gut es geht zur Seite, doch irgendwie verhält Metin sich anders als sonst. Können Jungs und Mädchen wirklich "nur" Freunde sein?
Plötzlich steht überraschender Besuch aus England vor der Tür und Charlotte bekommt mit Jamie eine weitere Hilfe für die Sandwich-Bar. Der angehende Jungkoch überrascht mit tollen Rezepten und einer neuen Konzeptidee. 
Ob sie damit das Geschäft retten können?
Und dann wäre da noch das Problem, wen von den beiden Jungen Charlotte lieber mag...
Diese junge, turbulente Geschichte, um Familie, Freunde, Liebe und Cookies ist wirklich wunderbar erzählt. Anfangs empfand ich Charlotte als ein wenig zickig und unsympathisch, ich mochte ihr Verhalten Metin gegenüber einfach nicht, der sich wirklich sehr um sie bemühte. Doch ich lernte auch andere Seiten dieser jungen Frau kennen, die mich einfach nur umhauten. So steht Charlotte z.B. hundertprozentig zu ihrer Mutter und hilft ihr, wo sie kann. Teenager sind halt nicht immer einfach und das beweist diese Hauptprotagonistin auf beeindruckende Art und Weise. Mit der Zeit schlich Charlotte sich doch noch in mein Herz und ich sah sie mit anderen Augen und wünschte ihr von ganzen Herzen das sich das Chaos um sie herum in ein Happy End verwandeln würde.
Doch mein absolutes Highlight verbirgt sich ganz am Ende des Buches in Form von Rezepten, die in der Geschichte erwähnt werden. Ich kann es kaum erwarten, diese Rezepte in naher Zukunft selbst auszuprobieren.

Ein schönes Jugendbuch, mit einer vielschichtigen Hauptprotagonistin und tollen Extras.


Usch Luhn studierte Germanistik und Publizistik und arbeitete lange beim Radio und Kinderfernsehen. Mittlerweile lebt sie als Schriftstellerin abwechselnd in Berlin und auf einem einsamen Deich an der Nordsee. Sie unterrichtet an einer Filmschule, schreibt Drehbücher und hat inzwischen über fünfzig Kinderund Jugendbücher veröffentlicht.

Kommentare:

  1. Hallo, hört sich gut an :) klingt spannend und die Idee mit den Rezepten finde ich auch toll.
    Werde Dir in Zukunft mal folgen ;-)

    Falls Du mich mal besuchen magst:
    www.tanjasbuecher.blogspot.de

    LG, Tanja

    AntwortenLöschen