Rezension "Mr. Peregrines Geheimnis"


  • Titel: Mr.Peregrines Geheimnis 
  • Autor: A.J.Hartley
  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (Mai 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • Genre: Jugendbuch
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Originaltitel: Darwen Arkwright and the Peregrine Pact
  • ISBN-10: 3453267648
  • ISBN-13: 978-3453267640
  • Preis: 17,99€



Hinter dem Spiegel wartet eine geheime Welt auf dich
Der Waisenjunge Darwen Arkwright traut seinen Augen kaum: Mitten in ein riesiges Einkaufszentrum hat sich ein äußerst merkwürdiges Flugwesen verirrt. Und er scheint der Einzige zu sein, dem das auffällt. Als Darwen dem Wesen in einen alten Spiegelladen folgt, verändert sich sein einsames Leben für immer – denn der Ladenbesitzer Mr. Peregrine öffnet für ihn die Pforte in eine magische Welt …

Darwen Arkwright ist elf, als er auf einen Schlag alles verliert: Nach dem Tod seiner Eltern muss er aus einer englischen Kleinstadt nach Atlanta ziehen, zu seiner Tante Honoria, die er kaum kennt. Alles ist fremd und irgendwie Furcht einflößend: dass das Essen ganz anders aussieht und schmeckt als in England, dass ihn in der teuren Privatschule alle so komisch anstarren – und nicht zuletzt Tante Honoria selbst, die sich Mühe gibt, aber für Kinder wenig Zeit und Interesse hat. Erst als Darwen den geheimnisvollen Mr. Peregrine kennenlernt, wendet sich sein Schicksal: Denn der alte Spiegel, den Mr. Peregrine ihm gibt, ist nicht einfach nur ein Spiegel, sondern die Pforte in eine andere Welt. Eine Welt voller Abenteuer und Gefahren, die nur auf einen Helden wie Darwen gewartet hat …

Das erste Mal habe ich dieses Buch in meiner Lieblingsbuchhandlung im Schaufenster bewundert. Es hat einfach ein Cover, das mich magisch anzieht und nachdem ich die Kurzbeschreibung gelesen hatte, war meine Wunschliste um ein Buch reicher.
Ich erwartete ein spannendes Abenteuer in einer Welt, die hinter den Spiegeln liegt, tja, mit Erwartungen ist das so eine Sache.
Die Geschichte begann spannend und ich war verzaubert von der fremden Welt, die unser junger Hauptprotagonist Darwen hinter, oder besser in dem Spiegel vorfand. Diese Welt lud einfach nur zum Erkunden ein und ich hätte gerne mehr von diesem magischen Ort erfahren, doch leider begrenzten sich die Besuche in Silbrica nur auf drei Orte und diese verloren im Laufe der Geschichte ihre Schönheit. An besondere Wesen lernte ich nur die Talfeen kennen, danach traf ich nur noch auf Ungeheuer die dabei waren alles Schöne in Silbrica zu zerstören.
Nun erlag ich leider der Vorstellung, dass unser Held Darwen in Silbrica Verbündete findet und gegen diese Bedrohung ankämpft. In Wahrheit spielt sich das meiste Geschehen aber in unserer Welt ab.
Der Schreibstil war schön leicht zu lesen, allerdings hatte ich an einigen Stellen das Gefühl, das die betreffenden Szenen im Original besser rüberkommen würden als in der deutschen Übersetzung, da sie direkt auf die Unterschiede vom britischen und amerikanischen Englisch hinweisen.
Sehr schön finde ich die kleinen Zeichnungen an den Kapitelanfängen, die uns schon im Buchcover begegnen.
Die einzelnen Figuren waren mir insgesamt allerdings zu oberflächlich. Ich bekam zu keinem der Protagonisten einen richtigen Zugang und selbst von unseren Hauptprotagonisten erfuhr man nur wenig. Natürlich zeichnete sich von unseren drei Helden ein grober Umriss ihrer Charaktere ab, aber ich hätte es gerne noch ausführlicher gehabt. 
Die Geschichte war mir zu langatmig und zu unspektakulär. Es fehlte einfach an Spannung und selbst der Showdown konnte mich nicht vom Hocker reißen.
Einzig der Besuch bei den Jenkins und die anschließende Flucht zeigten einen Anflug von der Spannung und der Art Abenteuer, die ich mir in diesem Buch öfter gewünscht hätte.
Allerdings sollte ich beachten, dass dieses Buch für eine jüngere Zielgruppe bestimmt ist und ich schon vorher mit einer gewissen Erwartung an das Buch heranging.

Mr. Peregrines Geheimnis ist für seine Zielgruppe bestimmt ein fantastisches Abenteuer, für betagtere Leseratten könnte die Geschichte allerdings etwas zu unspektakulär sein.


A.J. Hartley wurde in Nordengland geboren und lebt heute mit seiner Familie in Charlotte, North Carolina. Mit seinen zahlreichen Romanen im Bereich Thriller, Fantasy und historische Unterhaltung hat er sich bereits einen Namen als internationaler Bestseller-Autor gemacht. Mr. Peregrines Geheimnis ist sein erstes Jugendbuch.

Keine Kommentare:

Kommentar posten