Rezension "Wispernde Schatten"

  • Titel: Wispernde Schatten
  • Autor: Daniel Blythe
  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Carlson (März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • Genre: Jugendbuch
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Originaltitel: Shadow Runners
  • ISBN-10: 3551520461
  • ISBN-13: 978-3551520463
  • Preis: 13,95€

Jede Nacht derselbe Albtraum. Seit Miranda mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder nach Firecroft Bay gezogen ist, hat sie keine ruhige Nacht mehr. Und den ganzen Tag fühlt sie sich von Schatten verfolgt. Als es im Bus dann auch noch schneit und an der Schule die PCs explodieren, ist sich Miranda sicher: Irgendetwas geht hier vor - etwas Düsteres, Geheimnisvolles. Doch Josh und seine Freunde glauben, sie könnten es aufhalten. Und sie behaupten, Miranda habe besondere Fähigkeiten, die ihnen dabei helfen...

Ich habe dieses Buch über Buchbotschafter zum Lesen erhalten.

Schon allein das Cover und der Titel haben mich angesprochen. Sie verheißen Spannung und haben etwas Mystisches an sich das sofort meine Neugierde weckte.

 Ich fand mich sofort in der Geschichte zurecht, was nicht nur daran lag, dass das Buch aus der Sicht von Miranda erzählt wurde und man sie somit besser kennenlernte als die anderen Charaktere, sondern auch an dem tollen Schreibstil, der einen sofort einfing und nicht mehr losließ. Die Geschichte ist spannend erzählt und hat neben mystischen Aktivitäten auch gruselige Szenen zu bieten, die das Ganze gelungen abrunden. Das Ende des Buches war für mich unerwartet, verspricht aber eine Fortsetzung, in der wir dann hoffentlich auch mehr über die restlichen Protagonisten erfahren werden.
Wispernde Schatten ist ein Mystery-Thriller, der einfach nur fesselt und mitreißt.


Keine Kommentare:

Kommentar posten