Rezension "Rundherum und hin und her - Zähneputzen ist nicht schwer"

  • Titel: Rundherum und hin und her - Zähneputzen ist nicht schwer
  • Autorin: Katja Burkard
  • Illustrationen: Andrea Hebrock
  • Gebundene Ausgabe: 32 Seiten
  • Verlag: arsEdition (Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • Genre: Kinder- und Jugendbuch
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 4-6 Jahre
  • ISBN-10: 3760784909
  • ISBN-13: 978-3760784908
  • Preis: 12,95€


Zähneputzen ist so langweilig!, findet Katharina. doch dann verwandelt sich ihre Zahnbürste in einen kleinen Drachen mit großen Forderungen: Nur wenn Katharina gründlich und lang die Zähne putzt, wird der kleine Drache stark genug und kann den Flugwettbewerb gewinnen. klar, dass Katharina nun so gut wie nie zuvor ihre Zähne putzt!
Das erste Bilderbuch der Moderatorin Katja Burkard (Punkt12, Mittagsmagazin bei RTL) motiviert Kinder auf fantasievolle Weise zum regelmäßigen und gründlichen Zähneputzen. aus eigener Erfahrung mit ihren zwei Töchtern kennt sie den "täglichen Kampf" im Badezimmer sowie Tricks und Tipp, um die Kinder zum Zähneputzen zu bringen. das Bilderbuch enthält Zahnputzregeln im Anhang und wurde von Zahnärzten fachlich begleitet. Die Entwicklung des Buches erfolgte nach den Grundsätzen zur Förderung der Mundgesundheit der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendzahnpflege e.V.

Dieses Kinderbuch habe ich bei vorablesen.de gewonnen und möchte euch auch hier meinen Eindruck von der Leseprobe nicht vorenthalten.

Ich finde dieses Buch bisher wirklich sehr schön und liebevoll gestaltet, der kleine Drache ist wirklich niedlich umgesetzt.
Da ich zwei Kinder im Kindergartenalter habe, kenne ich das leidige Thema "Zähne putzen" nur zu gut und denke das diese Geschichte meinen Kindern gefallen würde, ob sie danach lieber Zähne putzen gehen steht aber in den Sternen ...

Ich habe dieses Buch heute Nachmittag zusammen mit meinen Kindern gelesen und angesehen. Die Geschichte an sich fand ich eine gute Idee, der kleine Drache der nur das Wettfliegen gewinnen kann, wenn Katharina ordentlich und regelmäßig ihre Zähne putzt wurde von meinen Kindern gut angenommen. Allerdings war die Geschichte für meine Kinder (5 & 6 Jahre) schon zu kurz, sodass wir die meiste Zeit mit dem Betrachten der wirklich schön gestalteten Bilder verbrachten und die im Buch beschriebene Putztechnik noch mal durchgingen und besprachen, warum man sich die Zähne putzen muss.
Die am Ende des Buches aufgeführten Tipps für Eltern sowie die nochmals erklärte KAI-Methode und der Zahnputz Song waren für mich ein gelungener Abschluss.
Ein schönes Kinderbuch mit tollen Bildern, das ich allerdings eher Zahnputzanfängern (2-4 Jahre) ans Herz legen würde.


Keine Kommentare:

Kommentar posten