Rezension "Der Bubbelmuck"


  • Titel: Der Bubbelmuck
  • Autor: Franz Zeller
  • Format: Epub
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 23 Seiten
  • Verlag: neobooks self-Publishing (Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • Genre: Kinderbuch
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 - 10 Jahre
  • Preis: 3,79€


Nur einen Augenblick ist Florentin unaufmerksam. Und schon ist eines seiner Nußboote aus der Badewanne verschwunden. Seine große Schwester Penny glaubt zu wissen, wer es war: Der Bubbelmuck. Und tatsächlich: als die beiden das Wasser aus der Wanne lassen, hören sie sein Blubbern. Aber wer ist dieser Bubbelmuck? Florentin möchte mehr über den unbekannten Gnom wissen, obwohl aus lauter Angst ständig sein linkes Ohr schlackert. Und Penny würde das Bubbelmuck-Problem am liebsten mit dem schweren Hammer an ihrem Gürtel lösen, obwohl sie nicht so recht an dessen Existenz glaubt.

Das blaue Cover mit dem Bubbelmuck als Wuschelball gefällt mir sehr gut, sein Blick hat so etwas Treuherzig-verlegenes.

Wir kennen doch alle das Blubbern in den Leitungen, nach dem abwaschen oder baden und auch die Frage der Kinder, was das für ein Geräusch sei, ist uns nicht unbekannt. Dank diesem Buch haben wir nun eine Erklärung, die auch noch die Fantasie und den Entdeckergeist unserer Sprösslinge anregt.
Die Geschichte um das unbekannte Wesen, dem Bubbelmuck, ist in 5 Kapitel aufgeteilt und wird recht lustig und spannend erzählt. Die Geschwister stellen Sachen an bei denen ich als Mutter nur die Hände über den Kopf zusammenschlagen kann, wie zB die Szene mit Florentin und dem Aquarium.
Ein schönes kleines Buch zum Vorlesen und zum selber lesen.


Keine Kommentare:

Kommentar posten