Rezension "Küsse am Meer"

  • Titel: Küsse am Meer
  • Autorin: Rosita Hoppe
  • Format: mobi-Datei
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 309 Seiten
  • Verlag: bookshouse (September 2014).
  • Sprache: Deutsch
  • Genre: Liebe & Romantik
  • Preis: 5,49€ (eBook) 13,99€ (P-Book)



Pauline kann ihr Leben mit einem Satz beschreiben – Pleite auf ganzer Linie. Kein Job, vom Freund, dem sie einen Heiratsantrag machen wollte, betrogen und verlassen, und keine Idee für ihren nächsten Roman. Der soll heiter und amüsant sein, doch in diese Stimmung kann sich Pauline nicht hineinversetzen. 

Da kommt ihr der Anruf ihrer Schulfreundin Jule gerade recht. Jule bittet sie um Hilfe in ihrer beschaulichen Pension auf Amrum. An der See wird sie auf andere Gedanken kommen und hoffentlich pustet ihr der Wind endlich die dringend benötigte Geschichte ins Hirn.

Sie lernt den attraktiven Paul kennen, der ausgerechnet sie um einen Tipp zum Thema Frauenromane bittet. Pauline findet Paul sehr sympathisch und fiebert weiteren Treffen entgegen. Dumm nur, dass Jule kein gutes Haar an ihm lässt. Warum hasst Jule Paul? Und was hat es mit den Gerüchten auf sich, die sich um Paul ranken? Alles nur Seemannsgarn?

Als Pauline ausgerechnet den Menschen auf der Insel trifft, den sie am allerwenigsten erwartet hätte, ist das Gefühlschaos perfekt. 

Schon alleine das Cover und der Titel lassen eine locker leichte und fröhliche Sommerromanze erahnen. 
Doch so locker leicht und fröhlich ging es bei Pauline leider nicht immer zu.
Die Hauptprotagonistin hatte gleich zu Anfang mit schwerwiegenden Veränderungen zu kämpfen und suchte ihr vorübergehendes Seelenheil auf der Nordseeinsel Amrum.
Die schönen Beschreibungen der Insel versetzten mich sofort in Urlaubsstimmung und ich streifte mit großem Vergnügen zusammen mit Pauline über die Insel.
Doch ich muss gestehen das Ich mir bei der Geschichte etwas anderes vorgestellt oder besser erwartet hatte.
Es gab im Verlauf des Geschehens immer wieder Probleme, mit denen Pauline zu kämpfen hatte. 
Auch manche ihrer Entscheidungen und Vorgehensweisen in diesen Situationen waren auf mich etwas befremdlich, so konnte ich das für mich sehr überraschende Ende nicht wirklich nachvollziehen und fragte mich vermehrt, wie stur und begriffstutzig die Hauptprotagonistin eigentlich noch sein kann.
Vielleicht wird mir das ja in einem weiteren Buch über Pauline verraten. 
Das in diesem Buch eine Romanze nicht fehlen darf stand für mich sofort fest, das diese Liaison allerdings neue, schwerwiegende Probleme aufwarf hatte ich nicht erwartet. 
Ebenso überraschten mich die doch eindeutigen Liebesszenen, hatte ich doch eine romantische Liebesgeschichte vor Augen, in der man sich eher zaghaft annähert.
Ich muss gestehen das mich dieser Liebesroman etwas zwiegespalten zurücklässt. 
Ich empfand das ganze Geschehen eher wie einen ständigen Kampf der Hauptprotagonistin mit sich selbst und den Problemen in ihrem Umfeld. Die Leichtigkeit, die ich anfangs so wunderbar fand, verflog mit der Zeit und hinterließ einen bitteren Beigeschmack.
Ich gehöre zu den Lesern die in jedem Buch versuchen eine Parallele zwischen sich und der Hauptprotagonistin zu finden und musste feststellen das mir dieses bei Pauline leider nicht gelang. Ihr Verhalten und ihre Herangehensweise bei gewissen Konflikten unterschieden sich so sehr von meinen eigenen Vorstellungen, dass ich einfach keinen Bezug zu ihr und dem Buch fand.

Dieser Liebesroman wartet mit wunderbaren Beschreibungen der Nordseeinsel Amrum auf, doch leider wurde diese schöne Kulisse von einer doch etwas anstrengenden Hauptprotagonistin überschattet.
 Ich hatte einfach etwas anderes erwartet.


Rosita Hoppe lebt mit Ihrer Famile in Niedersachsen. Ihre Leidenschaft gilt den Liebesromanen, in denen sich die Höhen und Tiefen des Lebens widerspiegeln. Turbulente, witzige, einfühlsame wie auch prickelnde Werke sind aus der Feder von Rosita Hoppe entstanden. Sie arbeitet als freie Autorin und hat verschiedene Romane, Kurzgeschichten und Anthologien veröffentlicht. Seit 2009 ist Rosita Hoppe Mitglied bei DeLiA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten