Rezension "Cupcake Love"

  • Titel: Cupcake Love
  • Autorin: Berit Bonde
  • Format: mobi-Datei
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 254 Seiten
  • Verlag: bookshouse (Mai 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • Genre: humorvoller Liebesroman
  • Preis: 4,49€ (eBook) 12,99€ (P-Book)
 Claras Traum geht in Erfüllung – ein eigener Cupcake-Laden! Zusammen mit ihrer Freundin Dine eröffnet Clara ein Geschäft mitten in der Hamburger Innenstadt. Die Zukunft sieht rosig aus und alles läuft nach Plan, bis dunkle Wolken in Form von hartnäckigem Schimmel am Horizont auftauchen. Schnelle Hilfe muss her, auch wenn dies bedeutet, sich mit einem arroganten Anwalt auseinandersetzen zu müssen. Sam kann jedoch genauso charmant wie arrogant sein und bringt Clara mit seinen stahlblauen Augen und den dunklen Wuschelhaaren ganz schön durcheinander. Dabei will sie doch gerade keinen Mann. 

Und als ob das Chaos nicht schon ausreichen würde, tritt auch noch Patrick in ihr Leben … ein bekannter Schauspieler und Claras Jugendschwarm. Nun ist guter Rat teuer. 
Arrogant-charmant oder ein Leben in der Promi-Welt? 
Für welchen Mann schlägt Claras Cupcake-Herz?


 Als große Naschkatze liebe ich Cupcakes und war schon alleine von dem schönen Cover, in den herrlichen Pastelltönen und dem Titel sehr angetan. 
Der locker leichte und jugendlich freche Schreibstil von Berit Bonde hat mich sofort eingefangen und ich flog förmlich durch dieses Buch. Besonders aufgefallen sind mir die Wortwiederholungen der Hauptprotagonistin, wenn sie sich selber von etwas überzeugen wollte. Das machte diese Geschichte für mich irgendwie authentisch. Mein absolutes Lieblingswort ist allerdings "Tomatenerntezeit", als Umschreibung dafür das Clara mal wieder rot wurde vor Verlegenheit.
Ich fand Clara einfach erfrischend chaotisch und liebenswert. Mit ihrer etwas schusseligen Art und den manchmal doch recht nervigen Selbstzweifeln hat Clara sich sofort in mein Herz geschlichen. Es war einfach nur wunderbar sie bei ihrem Weg zur erfolgreichen Ladenbesitzerin zu begleiten. Sam wurde von Clara wirklich treffend beschrieben, ein arroganter Lackaffe, genau so kam der Anwalt anfänglich rüber, doch nach und nach offenbarte er uns seinen weichen Kern. Dennoch brachte mich sein Verhalten so manches Mal zur Weißglut und ich hätte mir gewünscht, dass ihm jemand mal kräftig die Meinung sagt. 
Mit dem Schauspieler Patrick wurde ich nicht wirklich warm, er bemühte sich zwar sehr um Clara, aber für mich passten die Beiden einfach nicht zusammen.
Mein absolutes Highlight war jedoch Claras Auftritt bei der After-Show-Party. Ich habe mich bei der Szene geradezu königlich amüsiert.
Zu guter Letzt muss ich aber unbedingt noch die tollen Cupcake Rezepte am Ende des Buches erwähnen, die ich auf jeden Fall ausprobieren werde.

Cupcake Love ist eine wunderbar spritzig und humorvoll erzählte Liebesgeschichte, die mich von der ersten Seite an begeisterte.


Berit Bonde wurde 1979 in Flensburg geboren. Nach ihrem Abitur studierte sie Technikübersetzen und ging anschließend für 3 Jahre nach München, bis es sie wieder in den Norden zog.
Inzwischen lebt sie mit ihrem Freund und ihrer Perserkatze in Hamburg und leitet dort eine Übersetzungsabteilung.
Sie hat bereits einen Roman unter dem Pseudonym "Anna Lena Valera" veröffentlicht und freut sich nun auf die Veröffentlichung ihres zweiten Romans in Zusammenarbeit mit bookshouse!

Keine Kommentare:

Kommentar posten